nachträgliche Geburtstagswünsche

Erst gestern kamen wir von unsrer Reise,
und gleich bei der Ankunft dämmerte mir leise,
dass ich etwas Wichtiges grad hab’ verpasst,
nämlich dass Du ja Geburtstag hast.
Kaum waren die Koffer ausgepackt,
da habe ich zu meiner Frau schon gesagt,
beim Roland müssen wir morgen vorbei,
denn der Gute ist mir nicht ganz einerlei.

Alle Jahre wieder
wirst Du älter und bieder,
doch nach guten, altem Brauch
werd’ ich’s leider auch.
Nimm bitte die Gratulation
als wär’ sie von vorgestern schon.

Die Anneliese, die hat Schuld,
wie immer, möchte ich mal sagen,
ich brauche für sie wahre Engelsgeduld,
denn Termine sind ihr aufgetragen.
Und so hat sie mal wieder den Moment
Deines Geburtstages glatt verpennt,
ich möchte in schiere Verzweiflung versinken,
komm’, Alter, lass’ uns einen Schluck trinken.

Mein lieber…wieso hast Du denn nichts gesagt gestern? Du hattest schon vor drei Tagen Geburtstag! Ich hab das vergessen…ist mir sehr peinlich, ich bin rot im Gesicht. Alles Gute nachträglich, ich mach es wieder gut.

Hilfe! Alles Liebe nachträglich zum Geburtstag! Dein Geschenk bekommst Du natürlich dennoch. Keine Frage! Ich hoffe, Du hast ordentlich gefeiert? Alles Gute nochmals.

Happy Birthday, auch wenn dieser schon vorgestern war. Sorry, aber ich hab es einfach vergessen. Schande über mich.

Jetzt hast Du endlich etwas Zeit
für Wünsche und für Blumen,
ich war ja lange schon bereit,
gibt’s auch vom Kuchen nur mehr Krumen.
Und hast Du etwa angenommen,
ich hätt’ den Geburtstag vergessen,
da könntest Du fast recht bekommen,
genau so ist’s nämlich gewesen.

Ein wenig zu spät sind wir wohl hier
mit den Blumen und mit dem Sekt,
aber trotzdem gratulieren wir Dir,
und hoffen, dass das Tröpfen schmeckt.

Das passiert sogar den Besten, nun auch mir: Entschuldigung, ich habe Deinen Geburtstag vergessen. Das passiert sicherlich nicht noch einmal. Nachträglich alles Gute.

Ich wollte vorlaut mal nicht sein
und wartete brav in der Schlange,
dabei schlief ich im Stehen ein,
das Warten dauerte zu lange.
Zum gratulieren kam fast jeder,
ich auch: Ein kleines bißchen später.