Geburtstagsgedichte

Du sagst ich soll Dir schreiben,
zum Geburtstag ein Gedicht,
doch ich muss dich enttäuschen,
denn dichten kann ich nicht!

Oh, Gott!
Zum Geburtstag ein Gedicht
Welch furchtbar läst'ge Pflicht
Über den Jubilar darf man nur Gutes sagen
Dabei könnt man sich ewig über ihn beklagen
So ist es schon vielen Dichtern ergangen
Manch einer hat sich lieber aufgehangen
Doch ich hab Riesenglück gehabt
Denn es ist [Name], der Geburtstag hat
Da fällt das Dichten nicht so schwer
Denn wir mögen ihn alle sehr
Nun denn:
60 Jahre soll er heute sein
Doch ich glaub, das ist nur Schein
Ich bin ganz sicher, das ist 'ne Ente
Der [Name] will nur früher in Rente
Und selbst wenn er's beweisen könnt,
dass ihm die 60 schon vergönnt
Muss ich daran erinnern, dass Udo Jürgens sang
Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an
Also lieber [Name], da sind noch 6 Jahre Zeit
Überhaupt kommt nach 60 noch 'ne ganze Ewigkeit
Aber auf Zahlen soll man eh nichts geben
Hoch der [Name]! Hoch soll er leben!

Kleines Gedichtchen,
Ziehe denn hinaus!
Mach ein lustiges Gesichtchen.
Merke dir aber mein Haus.
Geh ganz langsam und bescheiden
Zu ihr hin, klopf an die Tür,
Sag, ich möchte sie so leiden,
Doch ich könnte nichts dafür.
Antwort, nein, bedarf es keiner.
Sprich nur einfach überzeugt.
Dann verbeug dich, wie ein kleiner
Bote schüchtern sich verbeugt.
Und dann, kleines Gedichtchen du,
Sag noch sehr innig: "Geruhsame Ruh"